IHR PARTNER
APS PUMPSYSTEMS

ÜBER UNS

Wie kam es zu APS ?

Angefangen hat es damit, dass die von mir seit geraumer Zeit eingesetzten 4-Takter mit Funkenzündung anfänglich stark unter G-Belastungen durch enge Kurvenradien oder Kunstflug litten. Oft war auch ein Ändern der Vergasereinstellung nötig, ohne jedoch einen sichtlichen Erfolg zu verspüren. Häufig musste dem sterbendem Triebwerk durch Zurücknahme des Leistungshebels entgegengekommen werden. Dennoch kam es auch zu Landungen, die vielleicht die anwesenden
Damen erfreute, nicht aber mich als Pilot, da ohne Vortrieb ganz auf Segelflug bedacht. Kollege Zufall spielte mit, als eines Tages so ein Kümmerling von Motor total überfettet lief, und sich nach Abbau der Motorhaube zu meiner großen Überraschung plötzlich vorzüglich einstellen lies. Kaum war die Haube wieder aufmontiert entdeckte ich die verschlossene Tankentlüftung (am Vortag bin ich, nachdem ich den Flieger getankt hatte, nicht mehr geflogen. Das wusste ich noch, nicht aber, dass ich die Entlüftung auch verschlossen hatte). Beim Abnehmen des Verschlussnippels vernahm ich ein Geräusch, welches entweichende Luft verriet und mir gleichzeitig ein ungutes Gefühl vermittelte, die ganze Arbeit könnte umsonst gewesen sein. Sie werden nicht überrascht sein, der Motor war jetzt viel zu mager. Habe ich mich zunächst auch in meiner mir eigenen und von meinen Kollegen nicht immer gebilligten Art geärgert, so war dies doch der Anfang dem Problem Kraftstoffversorgung auf die Spur zu kommen.

 

Was macht die Firma APS-Pumpsystems?

Wir sind Spezialist rund um das Tanken und Fördern von Betriebsstoffen in und zu unbemannten Luftfahrzeugen. Im Wesentlichen sind dies Pumpen zur Kraftstoff- und  Rauchölförderung sowie ein breites Zubehörprogramm rund um den Betriebsstoffbehälter in Ihrem Modellflugzeug.

 

Wozu brauchen Sie eine Kraftstoffpumpe?

Die heute gängigen 2-Taktmotoren sind aus Leistungsgründen oftmals mit einem Vergaser ausgerüstet, der für ein optimales Laufverhalten fast zu groß ist.

Ist Ihr Motor beim Gasgeben schon mal weggeblieben?
Überfettet Ihr Motor im Zwischengasbereich?
Läuft Ihr Motor im warmem Zustand oder nach längerer Pause schlecht an?
Müssen Sie bei 4-Taktern öfters mal an den Nadeln drehen?
Wenn Sie alle diese Fragen mit nein beantworten können, macht die Verwendung einer Kraftstoffpumpe keinen Sinn.

Für alle Anderen ist es lohnend, sich über die von uns angebotenen Möglichkeiten der Kraftstoffförderung zu informieren.

 

Was ist an der APS-Rauchölpumpe besonders?

Konstruktiv bedingt sind Pumpen (Zahnrad- und Membranpumpen) intern nicht absperrend. Das bedeutet, dass Rauchöl ohne Zutun der Pumpe in den Abgasbereich (Schubrohr) gelangen kann. Ebenso kann sich die Leitung durch den Gegendruck im Auspuff entleeren und die Pumpe saugt nicht mehr an. Darüber hinaus sind viele auf dem Markt befindlichen Pumpen von schlechter Qualität und entledigen sich des lästigen Rauchöls mitten in Ihren Rumpf.
Trauen Sie sich, Ihren Rauchöltank zu befüllen, und das Flugzeug so längere Zeit stehen zu lassen?
Bauen Sie Ihren Rauchöltank in Ihr Modell so ein wie es gerade passt?
Sind Sie sicher, dass Ihre Rauchanlage mit Einschalten der Pumpe auch loslegt?
Sind Sie sicher, dass die Rauchbildung nach Ausschalten auch aufhört?
Hatten Sie sich noch nie Ihren Rumpf eingesaut?
Können Sie die Rauchmenge (Fördermenge) beeinflussen?
Wenn Sie alle diese Fragen mit ja beantworten können, haben Sie bestimmt eine APS-Rauchölpumpe.
Unsere Pumpen gibt es von 300 - bis 1500ml/min. Sie sind von erstklassiger Qualität und mit einem Absperrventil ausgestattet, welches aus einer nackten Pumpe ein richtiges System macht.

IMG 0510